• Sophie Dierkes

Vorurteile über Blogger

„Blogger leben in den Tag hinein“  Ein Blog muss leben. So bezeichne ich das Projekt Blog. Man muss ihn ständig mit neuen Beiträgen füllen, neue Ideen haben und kann eigentlich nicht so in den Tag hinein leben, weil man ständig neue Ideen hat, die man Umsetzten und Planen muss. Man ist viel unterwegs, lernt neue Menschen kennen und bekommt immer neue Eindrücke. Eine Messe hier, die andere Messe da. Neue Projekte, neue Kooperationen. Ohne Planung geht in dem Leben eines Bloggers garnichts, deswegen ist das ein Vorurteil .

„Blogger fotografieren alles“ Die Fotografie gehört zu jedem Blog, nur ist es nicht immer das selbe. Ein Blog gehört zum Leben des Bloggers und je nachdem welche Sparte man wählt, muss man passend auch Fotos liefern. Ich teile auch sehr viel aus meinem Leben auf Instagram (sophiedierkes) und Snapchat (sophiedierkes) aber trotzdem fotografiere ich nicht ALLES.

„Bloggen kann jeder“ Ja, bloggen kann jeder. Nur etwas Talent gehört eben auch dazu. Inzwischen sind auf meinem Blog über 200 Beiträge online – Ideen gehören eben auch zum Leben eines Bloggers.

„Blogger tun alles für Geld und sind stinkreich“ „Ach, ihr Blogger seid doch alle käuflich!“ Leider sind es viele. Jedoch nicht alle. Um erfolgreicher Blogger zu werden bedarf es an Talent und an sehr viel Geduld. Es dauert bei manchen länger, bei manchen kürzer. Geduld zahlt sich aber irgendwann mal aus. Blogger tun nicht alles für Geld, Blogger arbeiten für Geld. Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Mancher Schein trübt und jeder Blogger hat und hatte mal einen Durchhänger. Stinkreich sind nicht alle Blogger, aber man muss sagen, die Chancen erfolgreich zu werden sind genauso groß wie in jedem anderen Job auch. Die Arbeit ist nur so gut, wie man selbst.

„Blogger bekommen alles kostenlos“ Ohne Fleiß, keinen Preis. Wir blogger „arbeiten“. Wir schreiben texte, suchen schöne Locations für unsere Bilder und wollen das Beste geben, die Produkte, die wir GUT finden zu präsentieren. Als Blogger sagt man auch schon mal öfter NEIN. Ehrliche Blogger nehmen nur Produkte an, hinter denen sie wirklich stehen und sind ehrlich in ihren Kritiken. Es gibt Blogger, die wollen nur kostenlose Produkte, aber das sind die wenigsten. Wir Blogger arbeiten genauso für unsere Sachen, wie alle andere Menschen.