• Sophie Dierkes

Haukeschmidt Finest Gloves

Hallo meine Lieben,

vor einigen Wochen kamen meine neuen Handschuhe von „Haukeschmidt Finest Gloves“ an. Ich muss sagen, ich war wirklich gespannt, wie die Handschuhe sind und wie sie sich im Alltag entwickeln, wie das Tragegefühl ist und auch wie die Handschuhe im Vergleich zu dem großen Konkurrenten Roeckl sind. Ich bin seit 10 Jahren nicht von der Marke gewichen und mich konnte bis zu dem Test kein anderer Handschuh überzeugen. Ausgesucht habe ich mir das Modell „A touch of class“, welches dem Roeckl-Grip ähnlich sieht. Äußerlich zumindest. Inzwischen besitze ich auch den „A touch of MagicTack“ – das selbe Modell, nur mit austauschbaren Patches.

Die neuste Kunstledergeneration der Marke „haukeschmidt“, welche im Modell „A touch of class“ verwendet wird, entspricht sämtlichen Anforderungen des Reitsports. Es handelt sich um ein super elastisches und feines Funktionsmaterial, das extrem griffig und haltbar ist. Dieser Handschuh hat eine perfekte Passform und vermittelt ein tolles Tragegefühl, mit stets sicherem Griff am Zügel. Zudem ist der Handschuh bei 30° C maschinenwaschbar.

Allgemein: Das Modell „A touch of class“ ist in den Farben schwarz, weiss, blau, mokka, caramel, ivory erhältlich und von den Größen: 4,0 – 11,0 – also findet dort eigentlich jeder seine Größe. Zum Vergleich der Roeckl Reithandschuhe sind sie eine halbe größe Kleiner, da die Handschuhe schmäler geschnitten sind. Der Handschuh kostet 34,95€

Design: Schick und Schlicht – so bezeichne ich meinen Handschuh. Der Traum jeden Reiters. Der Handschuh hat ein elegantes Logo auf dem Klettverschluss und ein kleines an der Außenseite, das stört aber nicht. Verstärkungen an den zügelführenden Stellen sind ebenfalls angebracht um ein Reiben zu verhindern. Ich finde es ist ein zeitloser, klassischer Handschuh – neuerdings gibt es dieses Modell auch mit Magic-Tack Patch (der Handschuh ist hier ebenfalls zu sehen). Also etwas für die, die Glitzer und Qualität lieben! Sie sind aus einem neuen, technischen PU-Material hergestellt, das einen hohen Anteil an Lycra enthält. Sie sind atmungsaktiv, robust und langlebig, gleichzeitig aber auch weich und angenehm bei den Trageeigenschaften

Passform: Wie oben schon genannt, sind die Handschuhe etwas schmaler als die von Roeckl, also sollte man eine halbe große Größer nehmen – wenn man sich nicht sicher ist, dann eine ganze. Ich finde die Passform perfekt und sie bietet genug Raum um die Finger zu bewegen und man wird nicht eingeengt. Die Handschuh bieten somit auch optimale Griffsicherheit.

Tragegefühl: „A touch of Class“ – sagt eigentlich schon alles. Die Handschuhe sind sehr angenehm zu tragen, man schwitzt nicht übermäßig darin und man fühlt sich einfach wohl. Das Innenleben der Handschuhe reibt nicht und ist ebenfalls sehr angenehm – außerdem sind die Handschuhe meiner Meinung nach viel Robuster als die des Konkurrenten Roeckl. Ich vergleiche die beiden Handschuhe so oft, weil ich früher immer der Überzeugung war, es gibt nichts besseres – doch jetzt habe ich was besseres gefunden.

Fazit: Egal ob beim Reiten, der Doppellonge oder doch eben mal beim Misten. Der „A touch of class“ von Haukeschmidt Finest Gloves hat mich einfach überzeugt. Auch nach dem Waschen sieht man noch keine groben Gesprauchsspuren. Man hat beim Reiten wirklich einen tollen Halt und die Zügel werden nicht so schnell aus der Hand gezogen – ich habe da ja so einen Speziallisten. Durch die Verstärkungen an den Stellen, an denen die Zügel entlanglaufen, sind die Handschuhe wirklich genial. Man verhindert dadurch noch mehr, dass die Handschuhe kaputt gehen. Ich bin wirklich unendlich froh, dass ich diese Handschuhe habe und werde von nun an auch bei der Marke Haukeschmidt bleiben – das schwöre ich euch. Für den Preis erhält man ein qualitativ hochwertiges Produkt, dass sein Versprechen hält. Außerdem ist der Handschuh vom Design absolut schön und ich will ihn nicht mehr missen. Ich habe mit Absicht den Konkurrenten Roeckl genannt, da ich selbst Fan der Marke war; jetzt hab ich meine „neue“ Marke gefunden und bin sehr glücklich mit dieser Entscheidung.