• Sophie Dierkes

DIY Weihnachtskranz

Auf die Kränze, fertig, los! Getreu diesem Motto gehts grade wieder bei den ganzen Pferdefotografen und Bloggern los. Gestern haben wir auch schon die ersten Bilder geshootet, heute kommt Part 2.

Da mich aber einige Fragen zu dem Kranz erreicht haben, habe ich für euch dieses DIY – ich hab mir nämlich fast schon gedacht, dass die Fragen kommen werden. In diesem Post erfahrt ihr Schritt für Schritt, wie dieser schöne Kranz entstanden ist.


Einkaufsliste & Material:

  1. Weihnachtskugeln (nimmt Plastik, da passiert weniger, sollte mal eine runter fallen)

  2. Glitzergirlande – als kleines Highlight

  3. Faden (am Besten in Grün -dann sieht man das genähte im Kranz nicht)

  4. Schere


Der Kranz - eure Basis

Der Kranz ist die Basis für alles – deswegen müsst ihr hier genau arbeiten. Wie ich meinen Kranz gebaut habe?

  1. Die Herausforderung dieses Kranzes lag darin, dass es 3 einzelne, recht dünne Girlanden waren. 

  2. Zuerst habe ich die Girlanden am Boden zusammen gelegt und geschaut, wie es denn letztendlich aussehen soll. 

  3. Danach ging die Arbeit los. Man könnte es sich mit einem Draht einfach machen, aber die Gefahr, dass sich das Pferd dadurch verletzt, ist mir zu groß. Deswegen habe ich alle Girlanden zusammen genäht – gebunden. Das ist keine Aufgabe von 10 Minuten. Man muss exakt arbeiten und vor allem den Kranz festigen. Tipp: versucht in der Mitte den Kranz kräftiger zu machen, als an den Seiten.

  4. Danach kam meine silberne Glitzergirlande ins Spiel. Die habe ich einfach oben festgemacht und dann runter um den Kranz gewickelt. 

Dekorieren - der Feinschliff

  1. Jetzt kommen eure Kugeln, Schleifen und was auch immer ins Spiel: diese habe ich ebenfalls an den Kranz geknotet. 

  2. Tipp: hebt den Kranz immer mal wieder an und schaut, wie alles fällt. Ich musste auch immer mal wieder Kugeln entfernen und anders positionieren.

  3. Kunstschnee: würde auch bestimmt super aussehen – aber soweit habe ich noch nicht gedacht 

FERTIG - 2,5h später

Und fertig ist euer Fotokranz. Ich finde, dafür, dass es der erste Kranz ist, den ich gemacht habe, ist er ganz gut geworden. Dadurch, dass er aus Plastikgirlanden ist, kann man diesen jetzt auch öfter nutzen und einfach die Kugeln tauschen. Viel Spaß, beim Nachbasteln!