• Sophie Dierkes

80. Internationales Pfingstturnier Wiesbaden

Hallo meine Lieben,

heute war es dann auch endlich soweit! Wir waren auf dem Pfingstturnier in Wiesbaden. Ich hatte ja nur positives darüber gehört und war total gespannt, ob es denn wirklich so ein schönes Turnier ist. Ich hatte die Karten meiner lieben Laura zum Geburtstag geschenkt, deshalb kam sie mit.

Mit dem Ziel einen schönen Tag zu verbringen fuhren wir dann also los. Laura und ich waren dann ca. um 15 Uhr dort, was perfekt war, da wir uns den „Grand Prix de Dressage“ anschauen wollten und genau das taten wir. Danach haben wir eine runde „flaniert“ und waren voller Hoffnung eine Schabracke zu kaufen oder sonstiges – Ende von dem Lied; wir haben nichts gekauft sondern nur gegessen 😂 Etwas Springen haben wir auch geschaut, aber da das nicht so unsere Sparte ist, haben wir uns entschieden die M** Junioren Tour zu schauen. Unteranderem sind wir dann auch auf den Arbeitsplatz und dort fiel mir sofort eine junge Reiterin auf einem Schimmel auf – Maike Mende und ihr einäugiger Schimmel Wallach Rothschild. Sie fiel mir durch ihre faire Art abzureiten, ein durchhängender Kandarenzügel, schön lockeres Abreiten und sehr viel Lösearbeit auf. Ich finde es schade, dass sie zu dem Zeitpunkt die einzige auf dem Platz war, die den Kandarrenzügel nicht anstehen hatte. Sie hat so viel positives ausgestrahlt, ein wirklich schönes Bild! Daran sollten sich sehr viele Reiter und Reiterinnen ein Vorbild nehmen!

Abschließend kann ich zu dem Tag nur eins sagen – Wiesbaden verzaubert! Wahnsinniges Turnier mit toller Kulisse. Der Post wird für euch zwar nicht sehr viel zu Lesen sein, aber zu sehen; ich habe mir viel Mühe gegeben euch ein paar Eindrücke zu sammeln!