• Sophie Dierkes

5 Hacks für den Herbst

Hallo meine Lieben, oft kommen Menschen auf meinen Blog, da sie Hacks suchen – hier habe ich 5 Lifehacks für euch und eure Pferde und das Leben im Stall. Herbstedition. Habt ihr auch ein paar Ideen oder habt ihr weitere Tipps für mich? 🍁🍂🐴

1. Vitamine sind nicht nur für euch gut im Herbst! Achtet darauf, dass eure Pferde auch gerade in der Zeit genug Vitamine zu sich nehmen, das erleichtert die kalte Zeit und schmeckt euren Lieblingen auch.

2. So ein schöner Tee schmeckt auch euren Schätzen. Gerade wenn sie leicht kränkeln oder ihr ihnen einfach was   gutes tun wollt, probiert mal euren Pferden einen Kamillentee oder Pfefferminztee zu geben. Mein Kleiner bekommt  auch öfter mal Bronchialtee, da er in der Übergangszeit immer Probleme mit Husten hat.

3. Dein Pferd hat einen dreckigen Schweif? Im Herbst kann man schlecht den Schweif waschen.. Deshalb: Nimm dir etwas Babyöl (das bekommt man günstig in der Drogerie oder auch im Supermarkt) gebe etwas davon  auf eine Wurzelbürste und bürste damit den Schweif durch. Wenn das Öl etwas eingezogen ist, kann man dieses mit einer anderen sauberen Bürste rausbürsten und schon ist der Schweif wieder sauber.

4. Ihr sehnt euch nach Wärme und es wird immer kälter? Dann probiert es doch mal mit einem Pferdesolarium. Wenn eins in eurem Stall vorhanden ist, dann könnt ihr euren Liebling mal darunter stellen und 12 Minuten (bei uns im Stall sind es 12) Karibiksonne genießen. Es wärmt nicht nur euch auf, sondern ist auch gut für die Muskulatur und das Wohlbefinden.

5. Beim putzen kleben überall Haare? Dann nimmt eine saubere MagicBrush und reibt die Haare vorsichtig damit ab – die Bürste bewirkt Wunder!